Praxis Dr. med. Stefanie Eisberg

Fachärztin für Kinder- Jugendmedizin, Kinder-Endokrinologie und -Diabetologie, Neonatologie

Infos/Empfehlungen - Neurodermitis


1.    Als Soforthilfe gegen den Juckreiz empfiehlt es sich, Mullkompressen in kalten Schwarztee zu tauchen und       auf die entzündeten Stellen zu tupfen. Schwarztee bekämpft Bakterien und brennt nicht auf den offenen Hautstellen.


2.    Eine weitere Soforthilfe gegen akuten Juckreiz ist das Kühlen der Haut. Haben Sie daher immer einen Kühlakku im Tiefkühlfach, den Sie mit einem frisch gewaschenen Tuch umhüllen und auf die betroffenen Hautstellen legen können. Ebenso können Sie ein beruhigendes Thermalwasserspray aus der Apotheke verwenden.


3.    Greifen Sie generell bei der Ernährung Ihres Kindes zu mildem Obst, Gemüse und pflanzlichen oder gemäßigt tierischen Lebensmitteln. Die Ernährung sollte generell gesund und ausgewogen sein.


4.    Bevorzugen Sie nicht kratzende Baumwollkleidung und waschen Sie diese mit einem milden Waschmittel, am besten ohne Farb-, Konservierungs- und Parfumstoffe. Wenn Sie einen Weichspüler benutzen, achten Sie darauf, dass dieser ohne Parfum- und Farbstoffe ist.


5.    Versuchen Sie, den Kontakt mit möglichen Allergenen wie Tierhaaren, Hausstaub, Pollen und Gräsern zu vermeiden, und saugen Sie häufig Staub, idealerweise bis zu dreimal die Woche.


6.    Schneiden Sie die Fingernägel Ihres Kindes kurz und halten Sie sie sauber, um etwaige Verletzungen durch Kratzen zu minimieren.


7.    Duschen und baden Sie Ihr Kind in lauwarmem Wasser (35°C). Außerdem sollte Ihr Kind maximal 15 Minuten im Wasser bleiben, da längeres Duschen oder Baden die Haut wieder austrocknet. Verwenden Sie ein auf die empfindliche Haut abgestimmtes Reinigungsprodukt (mit dem Vermerk „Syndet“ oder „rückfettend“) oder ein mildes Dusch- und Badeöl.


8.    Tupfen Sie die Haut nach dem Duschen oder Baden sanft trocken, ohne zu rubbeln, sodass die Haut nicht zusätzlich beansprucht wird.


9.    Cremen Sie Ihr Kind nach jedem Duschen oder Baden mit einem auf empfindliche Haut abgestimmten Pflegeprodukt ein, um die Schutzbarriere der Haut wieder aufzubauen. Wenn das Eincremen für Ihr Kind schmerzhaft ist, dann versuchen Sie, die Creme sanft in die Haut einzuklopfen. Außerdem haben Cremes und Salben eine kühlende und somit Juckreiz mildernde Wirkung, wenn man sie im Kühlschrank aufbewahrt.


10. Heizen Sie das Zimmer Ihres Kindes nicht zu stark (zum Schlafen sind 18°C ideal).